Diese Hitze. DIESE HITZE! Wie haltet ihr das aus, ohne euch in ein Kellerloch verkriechen zu wollen?! Ich hab da auch keine Geheimtipps, dafür aber ein Lieblingsrezept: Eis! 😉

Eis essen in Hamburg - nur wo? Flickr/jaettipussi

Ich esse wahnsinnig gern Eis, oftmals sogar jeden Tag – bei dieser Hitze ja aber auch genau das Richtige! Doch Eis ist nicht gleich Eis, oftmals schmecken die leckeren Kugeln ja wie Wasser oder aber einfach nur nach nichts. Damit euch das nicht passiert, erzähle ich euch, wo ich in der Regel immer Eis essen gehe 😉 .

Wandsbeker Quarree
Im Einkaufszentrum ist es nicht nur herrlich klimatisiert, nein, dort findet ihr auch eine herrliche Eisdiele, die super leckere und außergewöhnliche Eissorten hat, die einfach nur ein Traum sind! Manko: Das Eis ist teuer und das Personal oftmals sehr unfreundlich. Dafür könnt ihr aber auch WLAN im Quarree nutzen 🙂 !

Eisdiele an der Horner Rennbahn
Ja, man mag es gar nicht glauben, aber ausgerechnet dort hat eine Eisdiele eröffnet, die ihr Geld tatsächlich wert ist. Geführt von einer farbigen Familie ist das ein hübscher Laden mit unglaublich leckerem Eis. Das beste: Sie bieten auch glutenfreies Eis an, weshalb auch Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit dort schmausen können, die sonst auf Eis verzichten müssen.

Eis aus der Schanze
Auch im Schanzenviertel könnt ihr toll schlemmen. Mein persönlicher Geheimtipp ist die Eisdiele neben der Haspa, seeeehr zu empfehlen 🙂 . Aber auch sonst lohnt sich das Eisessen dort, denn es gibt die leckeren Sorten wirklich überall. Am Besten einfach mal durch die Geschäfte futtern 😉

Und ihr? Habt ihr ein paar gute Tipps? Oder aber ihr macht euer Eis einfach selbst, wie es hier zB erklärt wird! 😉 .