Zum Symbol für Demokratie und Freiheit wurde die Paulskirche als Tagungsort der ersten Nationalversammlung in Deutschland, die sich für bürgerliche Liberalisierung und einen Kanon demokratischer Grundrechte als Verfassung verständigte.
Die Paulskirche - Symbol für Demokratie und Freiheit

Symbol für Demokratie

Zum Symbol für eine demokratische Neuordnung Deutschlands wurde die Paulskirche nach der Märzrevolution 1848. Die Königreiche Österreich und Preußen können als die Mächtigsten im damaligen Staatenbund gelten, verbunden waren diese Monarchien mit Russland in der Heiligen Allianz. Auf die revolutionären Märzrevolten hin wurden liberale Regierungen in den Einzelstaaten berufen. An der verbleibenden Macht und Truppenstärke der Herrscherhäuser scheiterte die Revolution 1849.

In Frankfurt wurde ein großer Saal als Tagungsort für die Nationalversammlung gesucht. Im Kirchenschiff wurde 1949 die erste Verfassung Deutschlands erlassen (Deutscher Bund unter Ausschluss Österreichs). Im ersten Parlament saßen vor allem Angehörige des Bildungsbürgertums, die politischen Richtungen reichten von der Linken über die Mitte bis hin zu Konservativen.

In der Paulskirche wurden erste Debatten um eine Verfassung als Katalog an Grundrechten geführt. Die Tradition, die Paulskirche als Symbol für Demokratie zu betrachten, verfestigte sich vor allem in der Weimarer Republik. Also, in der Periode des Wiederaufbaus und politischen Neuordnung nach dem Ersten Weltkrieg. Sozialdemokraten und andere Linke versuchten, dabei an die Ideen der Märzrevolution anzuknüpfen. In ganz Europa entstanden in den Revolutionen 1848/49 bürgerliche Grundrechte, die unser Demokratieverständnis heute prägen.

Symbol für Freiheit

Vom Großherzogtum Baden ging 1848 die Märzrevolution aus. Ihre Streiter setzten sich für Wahlen, Aufhebung der Pressezensur, die Bauernbefreiung und liberale Ideen ein. Die Trennung von Staat und Kirche wurde durchgesetzt. Im Zuge der Revolution wurden radikaldemokratische, sozialrevolutionäre, frühsozialistische und anarchistische Ideen entwickelt, die in die Verfassung der Paulskirche jedoch nicht aufgenommen wurden. In Deutschland unterblieben Versuche, Lösungen für Klassenunterschiede, soziale und ökonomische Ungleichheit zu finden: Forderungen, mit denen die badischen Revolutionäre zunächst 1848 antraten. Insofern symbolisiert die Paulskirche eine deutsche, rein bürgerliche Liberalisierung.


img: Thinkstock, 162660711, iStock, benstevens