Zur Förderung der Frankfurt-Theater-Begegnung rollt nun eine vom Schauspiel Frankfurt gestaltete U-Bahn durch die Frankfurter Innenstadt.

Seit Samstag, dem 28. Januar 2012 fährt die Theater-U-Bahn durch die Innenstadt Frankfurts. Sie wurde mit Stück-Zitaten und großflächigen Schriftzügen durch das Schauspiel Frankfurt gestaltet und soll für mindestens zwei Jahre im VGF-Betrieb auf verschiedenen Strecken fahren. Der VGF stellt dem Schauspiel Frankfurt die U-Bahn kostenlos zur Verfügung.

Ziel der Aktion ist es, das Theater und seine Inhalte einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen; der VGF bekennt sich zu der vielfältigen und reichen Kulturlandschaft Frankfurts, zumal die Eintrittskarten am jeweiligen Vorstellungstag auch zur kostenlosen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel für die Hin- und Rückreise gültig sind – eine Win-Win-Situation also für beide Parteien.

Nachdem bereits die U-Bahn-Station Willy-Brandt-Platz seit 2009 fest im Design des Schauspiel Frankfurt ist, markiert die neue U-Bahn einen weiteren Meilenstein in der engen Zusammenarbeit von VGF und Schauspiel Frankfurt. Intendant Oliver Reese sagte dazu: „Mit dieser neuen U-Bahn fährt auch ein Stück Theater-Gefühl durch die Stadt. So selbstverständlich, wie die Frankfurter hier ein- und aussteigen, sollte auch der regelmäßige Theaterbesuch sein.“

Zur Website des Schauspiel Frankfurt mit dem aktuellen Programm geht es hier, und zur Website des VGF Frankfurt führt dieser Link.