Köln ist eindeutig eine Medienstadt. Mit vielen beliebten Sendern und Produktionen ist Köln sogar der führende Standort für Fernsehproduktionen in Deutschland. Außerdem bietet die Domstadt viele starke Verlage, die in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen haben.

Die Stadt Köln bietet eine sehr vielseitige Medienlandschaft, wobei vor allem die TV- und Filmproduktion, sowie das Verlagswesen, sehr stark sind.

TV-Sender in Köln

Die Medienstadt beherbergt zahlreiche Fernsehsender. Darunter den größten öffentlich-rechtlichen Sender Europas WDR und den umsatzstärksten privaten Sender RTL. Hinzu kommen aber auch noch weiter bekannte und beliebte TV-Sender wie n-tv, VOX und Super RTL. All diese Sender beauftragen die Kölner Produktionsbüros für Filme, Serien und Shwos. Und Köln kann den vielseitigen Aufträgen auch standhalten, da es zahlreiche Produktions Standorte gibt. Schon allein das so genannte „Coloneum“ ist eines der größte Produktions- und Veranstaltungsstandorte in ganz Europa. Dazu gibt es aber auch feste Studios für bestimmte Sendung, wie zum Beispiel für TV total oder Harald Schmidts Late-Night-Show.
Für Filme und Serien spielt außerdem die Kölner Landschaft und Architektur eine wichtige Rolle. So werden in Köln bekannte Serien wie GZSZ, Tatort oder Alarm für Cobra 11. Natürlich haben sich auch viele Promis, wie Oliver Pocher, Harald Schmidt oder Anke Engelke, hier niedergelassen.

Verlage in Köln

Auch für das Verlagswesen ist Köln ein wichtiger Standpunkt. Vor allem Fachverlage, wie der Wolters Kluwer Verlag für Wirtschaft, Recht und Steuern, der Deutsche Ärzte-Verlag oder die Verlagsgruppe Rudolf Müller, sind hier vertreten. Das größte Verlagshaus von Köln ist das der Unternehmensgruppe M. Dumont, das für Tageszeitung, Kölner Stadtanzeigen, die Rundschau und den Kölner Express verantwortlich ist. Dieser Verlag ist sogar der viert größte in Deutschland.