Das Deutsche Museum in München, das Deutsche Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik oder einfach nur das Technikmuseum – unter welchem Namen die Institution in Sachen Zeitgeschichte auch bekannt ist, sie ist und bleibt eins der besten Museen Deutschlands.

Das 1903 gegründete Museum feierte vor vier Jahren sein 100jähriges Bestehen und alle Zeichen deuten darauf hin, dass das alte Gebäude auf der Museumsinsel uns noch lange erhalten bleiben wird. Erst kürzlich ist auf der Theresienhöhe ein Zweigmuseum mit dem klangvollen Namen „Verkehrszentrum“ errichtet worden. Hauptattraktion bleibt natürlich das Technikmuseum selbst.

Das Angebot ist dabei vielfältig: Dem Besucher bieten sich 8 ständige Ausstellungen, darunter zu Themen wie Naturwissenschaft, Energie und Kommunikation. Besonders beeindruckend ist die Technik-Ausstellung mit den lebensgroßen Flugzeugmodellen. Die Austellungen bieten neben Objekten zum Staunen sehr viel Information, die in verschiedenen Medien präsentiert wird.

Zusätzlich finden Sonderaustellungen statt. Zur Zeit sind das eine Fotoaustellung zum Thema „Museum“, und eine Austellung von Maschinenbüchern aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Angeschlossen sind außerdem Sammlungen und eine ordentliche Bibliothek. Mit 1,4 Millionen Besuchern im Jahr ist das Deutsche Museum in München das meistbesuchte Museum in Deutschland, mit 28.000 ausgestellten Objekten sogar das größte Naturwissenschafts-Museum der Welt.

Wem diese Fakten zu trocken klingen, lasst Euch nicht abschrecken! Solange man sich nicht gerade einen der überfüllten Sonntage aussucht, ist das Museum sowohl beeindruckend, als auch informativ. Kein Vergleich zu vielen anderen Museen, die durch teilweise unsachliche Austellungen mit maximaler Wirkung auf Kundenfang gehen wollen.

Hier wird Kultur noch anständig zelebriert, das mutet vielleicht teilweise etwas spießig an, aber genau so stelle ich mir ein Museum vor. Groß, mächtig und gut informiert. Das Deutsche Museum in München ist deswegen neben dem Technikmuseum in Berlin mein persönlicher Favorit.