Für manchen eine echte Seuche, für andere ein Segen: Apps – die kleinen Anwendungen, die dem iPhone erst seine wahre Existenzberechtigung zu geben scheinen. Nichts, was es da nicht gibt, und das meiste ist ziemlich überflüssig. Im Fall des Audioguides „Kölner Dom“ sieht das schon anders aus. Hier kommen moderne Lifestyle-Technologie und Weltkulturerbe in einer durchaus interessanten Anwendung zusammen.

„Kunst und Kultur mobil – Audioführungen für unterwegs“ heißt eine Reihe von Apps, die das iPhone zum Kulturträger machen. Kompakte Infos zu Geschichte, Bedeutung und Funktion von historischen Bauwerken lassen sich hier schnell und unkompliziert auf das eigene Endgerät bringen, und am Ende ist man (hoffentlich) schlauer als zuvor.

Für eine spannende Führung durch den Kölner Dom genügt in diesem Zusammenhang ein eigenes App, das sich für überschaubare 2,39 Euro bei iTunes downloaden lässt. Insgesamt 72 Minuten umfasst die Audioführung durch das Wahrzeichen der Stadt. In 25 Sequenzen zwischen 1 und 3 Minuten lässt sich in beliebiger Reihenfolge abrufen, was den Dom so besonders macht, wie er entstanden ist, welche kunsthistorischen Schätze er birgt, und welche Historie seine einzelnen Bauteile haben.

Grundlage für die Application ist der Audioführer „Der Kölner Dom – Ein kunsthistorischer Hörführer“ aus dem Verlag Kunst und Reise.