Im März 2003 eröffnete das erste Krimitheater in Hamburg direkt auf dem Kiez und erfreut sich seit dem großer Beliebtheit.

Das Imperial Theater, wer ist da nicht schon mal dran vorbei gelaufen oder hat sich überlegt rein zu gehen? Immerhin ist es ja alleine durch seinen Standort schon Kult. Und das Programm ist auch nicht von schlechten Eltern. Wer also Crime sucht, der sollte sich mal einen Abend im Imperial Theater gönnen.

Imperial Theater – ganz weit vorn aufm Kiez
So wirbt das Theater auf seinem Flyer für sich. Kein Wunder, denn ganz am Anfang der Reeperbahn steht es, ein kleines bisschen versteckt, aber dennoch gut sichtbar um es nicht zu verfehlen. Gegründet wurde es ursprünglich am 19. August 1994 und war erstmal Premierenkino und später ein Pornokino bis ein Musiktheater mit 270 Plätzen entstand. Mit der deutschen Erstaufführung von „Grease“ 1994 schrieb das Imperial europäische Musicalgeschichte. 1997 wurde das Imperial als eines der wenigen Privattheater in den Deutschen Bühnenverein aufgenommen. Seit März 2003 ist es nun ein Krimitheater- das erste in Hamburg!

Das Imperial Theater – an drei Stellen in Hamburg
Das Krimitheater gibt es auf dem Kiez. Im Sommer 2004 wurde das traditionsreiche Theater am Holstenwall zu übernommen. Zwei Monate dauerte die Renovierung und nannte sich ab da „ROYAL Theater am Holstenwall“. Hier erwartet die Gäste ein Mix aus Musical, Revue und Gastspiel.
Und dann gibts noch den Krimi-Salon im Hotel Reichshof, der seit August 2006 existiert. Im Speisesaal des Maritim Hotel Reichshof findet jeden zweiten Sonntag der Krimi-Salon statt. Die Schauspieler agieren zwischen den Gängen direkt an den Tischen der Gäste, was immer ein Spaß ist. Aber wer einfach nur genießen will, der muss natürlich nicht mitmachen.

Premiere am 24.März 2009 : Edgar Wallace – Der Engel des Schreckens
Es geht um eine Frau, die ein Gesicht und eine Stimme wie ein Engel hat: rein und unschuldig. Aber sie soll eine Möderin sein, wie Jack Glover bahauptet? Ist das wirklich die Wahrheit? Auf keinen Fall, empört sich Lydia – und gerät in eine ausweglos erscheinende Situation. Das Netz des Todes wird geknüpft …
Am 24.März feiert dieses Stück Premiere im Imperial. Die Karten sollte man besser jetzt schon bestellen!

Andere Stücke die derzeit laufen sind…

  • IMPROSLAM! mit dem Improtheater Steife Brise
  • Edgar Wallace: Der schwarze Abt
  • KAPITEL 13 im Maritim Hotel Reichshof
  • Peter Lundt-Livehörspiel: Die Tänze der Toten
  • Buddy Holly Reloaded
  • Morden im Norden: Ein Improkrimi mit dem Improtheater Steife Brise

Telefonische Kartenreservierung & Abendkasse unter 040 – 31 31 14
(Mo-Sa 10-18 Uhr, an Vorstellungstagen bis Vorstellungsbeginn).

Zu finden ist das Imperial Theater in der Straße Reeperbahn 5 in 20359 Hamburg.