Wenn man Gänsehaut mag und sich für erlebbare Geschichte interessiert, dann gibt es etwas, dass man in Hamburg besuchen MUSS: Die Hamburger Dungeons, denn hier trifft Grusel auf Geschichte. Mit immer neuen Überraschungen und Attraktionen.

Dungeon? Was erwartet mich da?

Das Dungeon in der Speicherstadt ist eine Ausstellung, die die Besucher einbezieht, mehr als ihnen wohl manchmal lieb ist. Sie zeigt die Hamburger Geschichte, vom Großen Brand 1842 bis zu Klaus Störtebeker .
Das klingt zwar wie ein Museum, jedoch ist das Dungeon nichts für schwache Nerven. Die 90 Minuten beginnen an einer morschen Tür, die sich knarrend zu einem düsteren, altertümlichen Fahrstuhl öffnet, durch den Ratten huschen und das Stöhnen eines Unsichtbaren raunt. Dann geht die Fahrt los – und zwar abwärts. Das Leben des berühmten Piraten Störtebeker, die Schrecken von Pest und Cholera, der große Hamburger Brand sowie die grausame, mittelalterliche Inquisition sind nur einige Teile der Geschichte, die hautnah erlebt werden.

Immer wieder etwas neues erleben
Im Mai 2002 wurde das Dungeon um 500qm vergrößert, seitdem kann man nun die „Sturmflut 1717“ erleben. Die Bootsfahrt versetzt einen in die Nacht der großen Sturmflut von 1717. Man fährt durch die zerstörte Landschaft – Wind, Blitze und alles, was zu einem ausgewachsenen Sturm gehört, wird zugegen sein. Daneben sorgen Schauspieler und viele gestalterische Details für die realistische Atmosphäre.

Im Mai 2004 wurde das Dungeon um das Labyrinth der Verlorenen erweitert. 22 Spiegel sorgen auf 100 qm für unglaubliche Effekte. Das alte Kellergewölbe scheint im Spiegellabyrinth unendlich. Ob man den Weg nach draußen findet ist ungewiss, denn nur der, dessen Seele rein ist, kann den Ausweg finden, so die Sage.

Wie und wann komme ich ins Dungeon?

Täglich ab 11 Uhr, um 18. Uhr ist der letzte Einlass. Im Juni/Juli/August macht das Dungeon schon um 10 Uhr auf.

Die Adresse: Hamburg Dungeon, Kehrwieder 2-3, Block D, 20457 Hamburg. Telefonisch ist es unter 0 40/36 00 55 00 zu erreichen.

Auch Rollstuhlfahrer können ins Dungeon, jedoch keine Kleinkinder und Kinder unter 14 nur zusammen mit einem Erwachsenen. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 16,50 Euro,für Kinder 12,- Euro, Senioren, Behinderte, Gruppen und Familien erhalten eine Ermäßigung.

Auch ist das Dungeon zu mieten: Ein Rundgang kann während der Öffnungszeiten oder exklusiv ab 18.30 Uhr gebucht werden. Teile der Show werden auf Wunsch auf die Gäste eingestellt. Sitzplätze gibt es für bis zu 110 Personen in der Gastronomie und für bis zu 160 Personen finden Platz in der Störtebeker-Hinrichtung. Büffet und Party können sogar für bis zu 500 Personen ausgerichtet werden. (Buchung über Kirsten Fabig, Telefon 0 40/36 00 55 20)