Das Emotion Filmfest in Berlin 2012

      Kommentare deaktiviert für Das Emotion Filmfest in Berlin 2012

Das dritte Emotion Filmfest Berlin hat zu Anfang des Jahres, am 21. Januar 2012 stattgefunden. Auch dieses Jahr wurde wieder zum Nachdenken, Reflektieren und Anpacken aufgefordert. Der Emotion Award wird den besten und erfahrensten Filmemacher weltweit auszeichnen.

Das Emotion Filmfest wird jedes Jahr in Berlin veranstaltet. Jedoch befindet sich die Location des Filmfestes jedes Jahr an einem anderen Ort in Berlin. Das Publikum hat bei dieser Veranstaltung die Möglichkeit, den Emotion Award an den besten Filmemacher zu verleihen. Ein Film wird dann als gut bewertet, wenn er die Menschen zum Nachdenken anregt, sie bewegt und es dennoch Spaß macht, ihn anzusehen.

Emotion Filmfest: jedes Jahr an wechselnden Orten in Berlin © Silveira Neto/Flickr

Emotion Filmfest: Kurzfilme regen zum Nachdenken an

Gezeigt werden meist Kurzfilme oder kleine Ausschnitte aus längeren Dokumentarfilmen oder anderen Verfilmungen. Der Eintritt ist frei, sodass jeder Besucher herzlich willkommen ist, sich von den Filmausschnitten und der Kunst bewegen zu lassen, ohne viel Geld zu investieren.

Die Schaffer des Filmfestes sind angewiesen auf Wohltäter, die mit einer Spende den Erhalt des Projektes unterstützen. Dadurch, dass kein Eintritt verlangt wird, setzt sich das ganze Fest nur aus den Spenden der Sponsoren und der anwesenden Besucher zusammen. Die Finanzierung des Festivals würde den Veranstaltern helfen, Werbung für das doch noch sehr zaghaft besuchte Fest zu machen und weitere Feste in den folgenden Jahren auf die Beine zu stellen.

Bewegendes Filmfest in Berlin

Das Emotion Filmfest Berlins ist einzigartig und bewegend. Jedes Mal bringen Künstler Emotionen rüber, die das Publikum bewegen und anstiften, etwas im Leben zu erreichen. Auch dieses Jahr hat das Fest wieder zahlreiche Besucher beglückt und auf die Sprünge geholfen.