Es ist keine besonders hoch gelobte Gegend, die meisten rümpfen die Nase über sie. Dennoch hat auch Billstedt einige nette Ecken.


Zugegeben, ich find Billstedt auch nicht toll. Und nachts würde ich dort auch nur mit sehr tief in die Hosentaschen vergrabenen Händen über die Straßen huschen. Doch als ich das erste mal im Billstedtcenter war, traf mich fast der Schlag.

Denn das Center ist richtig schick. Ausgewählte Lädchen reihen sich aneinander und verströmen Shoppinggelüste. Nette Cafés, in denen man Kaffee trinken und plauschen kann sowie toll ausgestattete Discounter für den Wochenendeinkauf. Ein Bummel ist das Center jedenfalls mehr als wert und ich bin schon den ein oder anderen Pfenning dort losgeworden 😉 .

Doch was ich besonders toll finde, ist das ständige Programm für Kinder. In der Weihnachtszeit gab es eine Weihnachtsbäckerei, wo alle Kinder mitbacken durften. Es wurden Lebkuchenhäuser, Weihnachtsmänner und Muffins selbst gebacken. Alles war sehr liebevoll dekoriert. Genauso jetzt zu Ostern – wieder versammeln sich bunte Kinderscharen um  kleine Tischchen mit Stühlchen, an denen kleine Hände einen großen Teig kneten.

Und das Gebackene wird für einen guten Zweck verkauft. Schmeckt übrigens super 😉 ! Sehr zu empfehlen. Kinder sind im Center immer sehr willkommen, es ist dort sehr familienfreundlich, wenn gleich nicht abgehoben oder übermäßig dekadent. Alles hält sich im Rahmen, bleibt jedoch liebevoll. Das hat mich dann doch sehr verblüfft, hätte ich das dem verrufenen Billstedt nicht zugetraut.

Also – besonders jetzt zu Ostern ist das Center für Familien mit Kindern ein Besuch wert. Veranstaltungen locken Kinder in ihrer Freizeit, an verschiedenen Angeboten teilzunehmen. Dafür einmal ein großer Daumen hoch! Hier ist die offizielle Webseite.