Christopher Street Day in Köln

Der CSD in Berlin macht es dieses Jahr vor, aber Köln wird lustiger! Der Christopher Street Day wird vom 4. – 6. Juli in der Stadt Köln gefeiert! Motto ist (danke KulK) „Null Toleranz“!

Kleine Geschichtsstunde
New York 22. Juni 1969. Die Ordnungshüter der allseits geliebten Polizei führen eine Razzia in der Szenekneipe „Stonewall Inn“ durch. Es schien eine ganz normale Repressalien-Aktion zu werden an diesem Tag, mal wieder unfaire staatliche Aktionen gegen die regenbogenfarbene Minderheit…nichts Neues in New York, und doch, an diesem Tag wurde alles anders: Zum ersten Mal in der Geschichte der Stadt setzten sich die Schwulen als Gruppe erfolgreich zur Wehr. Die Folge waren tagelange Unruhen, im Zuge derer immer mehr Homosexuelle ins Zentrum des Geschehens, die namensgebende „Christopher Street“, zogen, und die Polizei sich schließlich zurückziehen musste.

Das Spektakel hat also sogar einen moralischen Hintergrund. 😉

Hier wird die Abkehr von Unterdrückung genauso gefeiert, wie das Recht, sich auf der Straße frei auszudrücken UND (jetzt können wir die moralische Keule wieder weglegen) das Ganze ist wie immer ein Riesenspaß!

Die Christopher Street Day Parade wird das CSD-Straßenfest am Sonntag den 6. Juli abschließen. Dem voraus gehen zwei Wochen Gay Pride Festival, über das ihr euch auf der Veranstalterseite informieren könnt, da ist vor allem das bekannte Straßenfest und die AIDS-Gala zu erwähnen. Der CSD ist also der krönender Abschluss von zwei Wochen Party!

Die Strecke:
Auf der östlichen (rechten) Rheinseite wird Aufstellung genommen. Dann geht es über die Deutzer Brücke, rechts in die Gürzenichstraße rein und dann über Gürzenichstraße und Schildergasse parallel zur großen Straße weiter. Mac Donalds, Pizzahut, Antoniterkirche – all diese Sehenswürdigkeiten erwarten die Zugteilnehmer auf dieser Strecke!

Nach einem kurzen Schlenker nach Norden, bei dem der Oper ein Besuch abgestattet wird, geht es über den Neumarkt, bevor sich der Zug endgültig nach Norden in die Apostelnstraße bewegt. Über Breite Straße / Neven Dumont Straße gehts schließlich auf die Komödienstraße mitten durch die Stadt Richtung Hauptbahnhof. Welchen besseren Ort für das Ende des Zuges könnte es geben, als kurz vor dem Kölner Dom? Deswegen wird der Zug da sein Ende finden und das Abschlussfest am Heumarkt seinen Anfang nehmen.

Die Teilnehmer:
Eine vollständige Liste der Paradeteilnehmer findet ihr hier. Meine persönlichen Favoriten (bezieht sich vor allem auf die Namen, ich bin leider kein Teil der Szene):

Ihr seht schon, an diesem Tag kann nichts schiefgehen, weil eh alles quer läuft. 🙂

Ich wünsche viel Spaß beim Christopher Street Day und eine gute Zeit in Köln! Am gleichen Wochenende sind übrigens noch Summer Jam und BMX Masters – Köln wird am ersten Juli-Wochenende seinem Anspruch als Party-Metropole mal wieder gerecht!

11 comments on “Christopher Street Day in Köln

  1. Pingback: Der Christopher Street Day - Köln von seiner bunten Seite | Einfach sehenswert

  2. Pingback: Der Christopher Street Day in Köln - Kultur pur | Kultur-Blog

  3. Pingback: Der Christopher Street Day - Toleranz und Party in ganz Deutschland | Artikelkontor

  4. Pingback: Einfach Motzen » Blog Archive » Christopher Street Day - Hilfe, die pinken Horden kommen!

  5. Sinan24

    Naja, man liest ja so dies und das darüber und es stimmt schon manchmal

    Aber der christopher street day ist wie du schon sagst einfach cool und lustig, endlich mal wieder was los in Köln!

  6. KulK

    Sehr schöner Artikel. Vielleicht noch hinzufügen, dass die Parade in diesem Jahr unter dem Motto „Null Toleranz“ gefahren wird!

    Ansonsten sehen wir uns auf dem CSD! 😉

  7. Pingback: Christopher Street Day 2008 in Hamburg - Butter bei die Fische! | Hamburger Allee

  8. Pingback: Christopher Street Day - der CSD in Deutschland | Kurzreporter

  9. Marie

    Hallo ihr Lieben! Ich würde gerne wissen am welchem Tag CSD anfängt und wo genau, kann mir das jemand sagen???

Comments are closed.