Bruce Springsteen im Münchener Olympiastadion – Der Boss ist wieder da.

      Kommentare deaktiviert für Bruce Springsteen im Münchener Olympiastadion – Der Boss ist wieder da.

Bruce Springsteen, der Boss….ist seit Jahrzehnten ein Megaevent in der Rock’n’Roll – Welt. Wenn dieser Mann seit nunmehr 20 Jahren ganze Stadien füllt, ist dies ein Erlebnis, was man nie mehr vergisst. Im Juli gibt er sich im Münchener Olympiastadion die Ehre.

Am 26. Januar startet der Vorverkauf für seine beiden Open Airs am 2. und 3. Juli in München und Frankfurt. Und es ist zu erwarten, dass beide Konzerte binnen Stunden ausverkauft sein werden.

Sein aktuelles Album heißt „Working on a Dream“ und ist bereits die 24. „Platte“ des Musikers aus New Jersey, der jede Tournee immer in seiner Heimatstadt beginnt. Trotz seiner beinahe 60 Jahre ist sein musikalischer Output unglaublich. Sein letztes Studioalbum steht gerade einmal ein Jahr in den Regalen, da erscheint schon das nächste.

Und wenn es den kreativen Schwung von „Magic“ aufnehmen konnte, dann erwartet die Konzertbesucher ein unvergleichliches Erlebnis. Selbst, wenn nicht. Den Boss live zu erleben, ist jeden Preis wert.

Und da wären wir schon beim Thema. Bei nur zwei Konzerten in Deutschland ist es nicht verwunderlich, dass die Karten nicht ganz billig sind, obwohl sie längst nicht Stones-Niveau erreicht haben.
Tickets gibt es wie gehabt bei Eventim und anderen Online-Shops. Wer dies Konzertereignis nicht verpassen will, sollte sich am Montag sehr früh einen Wecker stellen.

  • günstige Sitzplätze            99,00€
  • Stehplatz/Innenraum       115,00€
  • Sitzplatz Kat. 2                115,00€
  • Sitzplatz Kat. 1                129,00€
  • Sitzplatz TOP Kat. 1         165,00€
  • die Preise können natürlich noch abweichen.

Wann?:

  • 02.07.2009  vermutlich 19:30

Wo?:

  • Olympiastadion München, Spiridon-Louis-Ring 21, Milbertshofen-Am Hart, 80809 München.
  • Der Olympiapark lässt sich bequem über das Autobahnnetz Münchens erreichen, Aus Richtung Berlin bietet sich die A9 an
  • Parkplätze sollten ausreichend vorhanden sein
  • mit dem öffentlichen Nahverkehr lässt sich die Station Olympiazentrum am besten mit der U-Bahnlinie U3, der Straßenbahnlinie 20 und 21 und der Stadtbuslinie 173 erreichen.