Das Wetter ist ideal und die Stimmung ist gut. Zeit für einen kleinen Ausflug in die Münchner Biergärten. Bloß wohin? Hier gibt es einen kurzen Überblick!

Eine der schönsten Traditionen in Bayern ist der Besuch im Biergarten. Dabei geht es natürlich nicht nur um den Genuss eines kühlen Bieres, sondern auch um die Leute, die Stimmung und das schöne Wetter. Klischeeversprühende Besucher von weit her würden das sicher als Besäufnis einstufen, aber wer ein echter Bayer ist, weiß um das Ambiente eines Besuchs im Biergarten.

Damit man auch ein bisschen Auswahl hat gibt es hier einen kleinen Überblick über die wichtigsten Münchner Biergärten:

1. Chinesischer Turm (Englischer Garten)

- Erreichbar mit Stadtbus 154 (gleichnamige Station)
- Sehr touristisch und auch nicht besonders günstig

2. Seehaus (Englischer Garten)

- Erreichbar über U-Bahn-Station Münchener Freiheit
  mit Spaziergang die Feilitzstraße runter und um den
  Kleinhesseloher See herum
- Sehr schöne Umgebung aber auch nicht sehr billig

3. Hirschgarten

- Erreichbar über S-Bahn-Station Laim und Spaziergang
  Richtung Nord-Ost oder über die Tram 12/16/17 (Romanplatz)
  und Spaziergang Richtung Süden
- Einer der größten Biergärten in München mit schöner
  Umgebung und im unteren Preissegment

4. Muffatwerk Biergarten

- Erreichbar über die Rosenheimer-Platz Richtung Westen
  oder ziemlich direkt mit der Tram 18 (Deutsches Museum)
- Relativ kleiner gemütlicher Biergarten in Isar-Nähe
  und im mittleren Preissegment

5. Rosengarten (Westpark)

- Erreichbar über U-Bahn-Station Westpark und Spaziergang
  Richtung Nord-West oder über die Tram 18 (Stegener Weg)
- Schicker Biergarten mit Blick auf den Westpark und
  nicht allzu teuer

Das sind natürlich noch lange nicht alle Biergärten in München. Aber mit dieser überschaubaren Auswahl hat man wenigstens die Möglichkeit sich zwischen ganz unterschiedlichen Biergärten zu entscheiden.

Was einem dann am besten gefällt ist eben immer noch Geschmackssache.

Und nicht vergessen: Im Biergarten kann man gerne Essen mitnehmen. Nur Getränke werden nicht gern gesehen. Siehe auch Definition eines Biergartens.

Prost und an Guadn! 😉