München und Bier – das gehört doch irgendwie zusammen. Sechs ansässige Brauereien, das Hofbräuhaus und das Oktoberfest festigen diese Ansicht im Detail. Angesichts dieser Tatsache darf ein Museum mit den Themen Oktoberfest und Bier in München natürlich nicht fehlen.

Während der zurückliegenden „Langen Nacht der Museen“ in München war das kleine Museum eines der beliebtesten Anlaufpunkte für die Besucher. Angefangen von der Geschichte des Bier während der Völkerwanderung, über das Deutsche Reinheitsgebot, bis hin zum heutigen Oktoberfest ist hier alles ordnungsgemäß dokumentiert worden.

Die Geschichte des Bieres beginnt schon im alten Ägypten 1.700 v.Chr., als man selbst den Toten das Getränk für die Reise ins Totenreich mit auf dem Weg gab. In fast allen Zeitepochen finden sich Hinweise auf das süffige Getränk, das sich im Mittelalter sogar zum Hauptnahrungsmittel aufschwang. Mit dem Reinheitsgebot von 1516 wurde in Deutschland ein Novum geschaffen, das seinesgleichen in der Welt sucht. Selbst ausländische Exportbiere orientieren sich auf dem deutschen Markt an dieser Vorgabe, schon aus Angst, im Land des Bieres nicht bestehen zu können. Garniert mit netten Anekdoten wird auf lebhafte Art und Weise die Geschichte des Bieres den Besucher näher gebracht.

Das Oktoberfest hat ebenso einen festen Platz im Museum gefunden. Das größte Volksfest der Welt, das seit der Hochzeit von König Ludwig I. mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen existiert, lockt jedes Jahr Millionen von Besucher in die bayrische Landeshauptstadt. Selbst in Deutschland pilgern Scharen von Biergenießern nach München, um mindestens einmal dabei gewesen zu sein. Besonders die audio-visuelle Demonstration zum Thema Oktoberfest wird von Besuchern gerne genutzt, um sich über die Entwicklung vom Nationalfest zum größten Volksfest der Welt zu informieren.

Die Faszination von Bier und Oktoberfest wird auch in den kommenden Jahrzehnten nicht enden, weshalb das Museum eines der besonderen Sehenswürdigkeiten von München bleiben wird und im Reiseführer München immer seinen Platz finden wird. Der Besuch des Bier- und Oktoberfestmuseums ist äußerst unterhaltsam und kann am Ende mit einem Besuch der hier ansässigen Bierstube abgerundet werden.