Auch in diesem Jahr wird Berlin wieder Spielort der Grand Slam-Serie der Swatch-FIVB, wo an sechs Standorten ein Gesamtsieger ermittelt wird. Weil es sich hier um eines der wichtigsten internationalen Turniere handelt, erwarten die Veranstalter die besten Spieler und Spielerinnen der Welt in der Hauptstadt.

Insgesamt kämpfen je 32 Frauen- und Männerteams um das Preisgeld von 600.000 Dollar. Auf dem Washingtonplatz vor dem Berliner Hauptbahnhof werden dann Teams aus allen Teilen der Erde gegeneinander antreten, wobei Deutschland als Gastgeber bis zu sechs Duos ins Rennen schicken kann. Ausschlaggebendes Kriterium zur Teilnahme ist ansonsten die Position in der Weltrangliste. Für viele Teilnahme ist die Grand Slam-Serie die optimale Vorbereitung auf anstehenden Olympischen Spiele in Peking, wo sich bisher noch kein klarer Favorit herausstellen konnte. Die Grand Slams gelten daher als erster Fingerzeig.

Da man für das Zuschauen bei dem Turnier keinen Eintritt bezahlen muss, hoffen die Veranstalter auf ein reges Interesse. Im vergangenen Jahr verfolgten bis 5.000 Menschen das Beach-Volleyball Spektakel vor dem Berliner Hauptbahnhof. Die anderen Spielorte der Serie sind Klagenfurt, Paris, Gstaad, Stavanger und Moskau.

Beachvolleyball

Termin Damen: 9.-14.06.2008
Termin Herren: 10.-15.06.2008

Washingtonplatz (Am Hauptbahnhof)
10557 Berlin