Der angebotene Schlüsseldienst in Telefonbüchern oder ein Schlüsseldienst vor Ort ist nicht immer so ,wie es scheint! Lieber auf Nummer sicher gehen.

Es kommt hin und wieder mal vor , dass der eine oder andere seinen Schlüssel verlegt , verliert oder einfach vergisst. Man geht aus der Tür heraus ohne den Schlüssel einzustecken, schon hat man den Salat! Zugegeben, kein schönes Ereignis, aber es passiert so schnell, eh man sich umsieht.

Wenn man seinen Zweitschlüssel nicht bei Verwandten , Bekannten oder Freunden abgelegt hat, dann wird es schwer ohne einen Schlüsseldienst wieder zurück in die Wohnung zu gelangen.

In solchen Fällen wird es garantiert teuer, aber auch wirklich sicher?

Daher sollten Sie sich an eine vertraute ansässige Firma im Ort wenden oder aufgrund persönlicher Empfehlung aus ihrem Bekanntenkreis handeln.

Wie die Zeitung Rheinmain Markt berichtet, “ warnen Verbraucherschützer vor Unternehmen, die einen Sitz vor Ort durch falsche Angabe vortäuschen“ . Zusätzlich beschreibt die Rheinmain Markt, welche Taktik die Betrüger anwenden : “ Denn manche Unternehmen lassen sich mit  einem oder mehreren „A“ vor dem Firmennamen in regionale Telefonbücher eintragen, um alphabetisch an erster Stelle zu stehen. Zudem suggerieren sie mittels örtlichen Straßennamen und Festnetznummern einen Firmensitz vor Ort“ .

Am besten bleiben Sie in so einer Situation ruhig bis Sie eine vertrauenswürdige Firma gefunden haben. Oder passen Sie jetzt schon auf, welcher Firma  Sie vertrauen können und merken Sie sich die Telefonnummer gleich für den Notfall. Ganz sicher ist es auch, ihren Zweitschlüssel einer Person ihres Vertrauens zu geben, so können Sie sich präventiv vor solch´ einer unangenehmen Situation schützen.