Hamburg kann der Zukunft gelassen entgegensehen: Die Zahl der Beschäftigten steigt seit Jahren kontinuierlich an, das Wirtschaftswachstum liegt klar über dem bundesdeutschen Mittelwert.

Im Augenblick sind in der Elbestadt rund 77.000 Menschen ohne Anstellung. Gegenüber September entspricht das einem Rückgang von 13.600 Menschen oder 15%. Die Arbeitslosenquote beträgt 8,6% – das liegt zwar leicht über dem bundesdeutschen Mittel von 8,2%. Im Großstadt-Vergleich kann Hamburg aber glänzen. Der Arbeitsmarkt in Hamburg ist gut aufgestellt; in Zukunft sollen noch mehr Jobs entstehen. Besonders für ältere Arbeitnehmer sieht es gut aus: Die Zahl der arbeitslosen Über-55jährigen sank innerhalb eines Jahres um fast ein Drittel. In der Gastronomie, im verarbeitenden Gewerbe, im Verkehrswesen und in der Nachrichtenübermittlung entstanden viele neue Jobs in Hamburg; die unternehmerischen Dienstleister schafften alleine fast 10.000 Arbeitsplätze.

Und: Der positive Trend scheint anzuhalten – mit einem Wachstum von 3% liegt die Hansestadt deutlich über dem westdeutschen Schnitt von 2,2%.

Man kann nur hoffen, dass der Aufschwung sich weder von den steigenden Rohstoffpreisen, noch vom fallenden Dollar beirren lässt …