Vom 27.07.2010 bis zum 12.09.2010 sind die berühmten Aquarelle des Expressionisten Emil Nolde zu bewundern. Eine Seltenheit, denn auf Grund der Lichtempfindlichkeit können die Kunstwerke nur selten zur Schau gestellt werden. Die Pinakothek der Moderne in München lädt Sie ein!

Wer war Emil Nolde?

Emil Nolde ist wohl einer der bekanntesten deutschen Expressionisten. Er wurde am 7. August 1867 unter dem Namen Hans Emil Jansen in Nolde geboren und starb am 13. April 1956. Emil Nolde gehört zu den großen Aquarelllisten des 20. Jahrhunderts und bezaubert nun für zwei Monate die Besucher der Münchner Pinakothek der Moderne.

Die Pinakothek der Moderne in München

Die Pinakothek ist eines der weltweit größten Ausstellungshäuser für Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, kein Wunder also, dass Emil Noldes Aquarelle in diesem Museum ausgestellt werden. Die Pinakothek München vereint vier bedeutende Museen aus den Bereichen Kunst, Design, Grafik und Architektur. Das Museum bietet neben normalen Führungen auch thematische Kunstgespräche, Workshops und zielgruppenspezifische Bildungsprogramme an. Auch für die Ausstellung der Aquarelle von Emil Nolde werden Führungen angeboten.

Die Aquarelle Emil Noldes werden vom 27.07.2010 bis zum 12.09.2010 in der Pinothek der Moderne in München ausgestellt. Eine einmalige Chance die Exponate des Ausnahmekünstlers zu bewundern!

Öffnungszeiten der Pinakothek München

Dienstag bis Sonntag: 10:00h  –  18:00h

Donnerstag: 10:00h  –  20:00h