Berlin hat auf der Spree und auf dem Landwehrkanal etwa 23 Kilometer Wasserwege, die durch die Berliner Innenstadt führen. So kann der Besucher auf dem Wasserweg die Stadt erkunden. Viel schöner ist es, die Stadt an den Ufern der Spree zu erforschen, denn hier gibt es viel zu sehen.

Berlin - Museumsinsel
Es ist nur ein kurzer Weg von der Brücke zum Moabiter Schloss. Ein kurzer Halt darauf lässt den Touristen ein Panorama erleben, das sich über die Spreelandschaft des Stadtteils Moabit zieht. Die Spree zeigt sich hier von einer ihrer schönsten Seiten und überrascht mit Wasser in zartem Blau, das golden durchflutet ist.

Eine Konditorei bietet mit ihrer Terrasse ebenfalls diese wunderschöne Aussicht, die Touristen und Einheimische mit Kaffee und Kuchen genießen.

Eine Kulturstätte auf der Spree

Die Spree sowie der Kupfergraben umfließen die Spree. Dabei ist die Museumsinsel nur ein Teil im Norden der Spreeinsel. Viele Museen sind auf der Insel entstanden wie das Alte und das Neue Museum sowie das Pergamonmuseum und das Bode-Museum, die ehemalige Alte Nationalgalerie. Die Museumsinsel gehört seit 1999 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Sie ist mit ihren bekannten Exponaten aus der Antike eine Sehenswürdigkeit, die jeden kulturinteressierten Berlinreisenden begeistert.

Berlin erleben mit einer Schiffstour auf der Spree

Damit der Tourist einen kleinen Überblick bekommt, was Berlin zu bieten hat, ist eine Brückenfahrt oder Schiffstour auf der Spree eine ausgezeichnete Variante. Der Besucher ist in einem Apartment in der Stadt abgestiegen und begibt sich zum Anlegeplatz der Schiffe. Die längste Besichtigungsfahrt auf der Spree und dem Landwehrkanal dauert etwa 3,5 Stunden. Besichtigen und Sonnenbaden sind Tätigkeiten, die sich während einer Schiffstour auf der Spree ergänzen. Die Brückenfahrt führt durch einige Stadtteile, wobei hier ein großer Kreis gebildet wird. Von Charlottenburg über Moabit und der Stadtmitte hin zu Friedrichshain und Kreuzberg erlebt der Gast eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die nahe dem Spreeufer liegen. Sicher zeichnet sich für den Touristen ein Besuch im Nikolaiviertel ab oder die Besichtigung des Reichstages. Berlin bietet viel – auf dem Wasser und an seinen Ufern.

Foto: LiveAndStereo – Fotolia