Die Allianz Arena im Norden der Stadt ist die Heimat vom FC Bayern München und von TSV 1860 München. Der Fußballtempel wurde 2005 eröffnet und bietet Platz für 69.000 Fußballfans.

Die Allianz Arena gehört zu Deutschlands schönsten, teuersten, modernsten und größten Fußballstadien. Sie ist das Heimatstadion der beiden Münchener Fußballvereine FC Bayern München und TSV 1860 München, wobei ersterer alleiniger Anteilseigner des Stadions ist.

Allianz Arena – Fußballkultur auf Topniveau

Mit einem Freundschaftsspiel zwischen den Münchener Löwen und dem 1. FC Nürnberg wurde die Allianz Arena am 30. Mai 2005 feierlich eingeweiht. Einen Tag später spielte der deutsche Rekordmeister Bayern München gegen die Nationalmannschaft. Beide Spiele haben jeweils die Münchener Vereine gewonnen, ein gutes Omen also, dieses Stadion.

Die Allianz Arena im Münchener Stadtteil Schwabing-Freimann hat eine Kapazität von 69.000 Plätze, die komplett überdacht sind. Das Stadion der Extraklasse enthält 106 Logen, zwei Kindertagesstätten, eine LEGO-Welt und zwei Fanshops der beiden Vereine. Mit 800 m² Verkaufsfläche ist der FCB-Megastore doppelt so groß wie der von 1860.

Im Inneren des Stadions befinden sich Geschäfte und die Ausstellungsflächen von den Sponsoren  Telekom und Audi, im Seitenbereich gibt es zahlreiche Gastronomiebetriebe. Die Allianz Arena verfügt über Europas größtes Parkhaus sowie über einen exzellenten Mobilfunkempfang, dank eigener Antenne.

Allianz Arena erstrahlt in Rot und Blau

Tausende Fußballfans strömen wöchentlich in die Allianz Arena, um ihre Helden anzufeuern. Während der Fußball-WM 2006 fanden in der Allianz Arena sechs Spiele statt, darunter das Eröffnungsspiel Deutschland gegen Costa Rica und die Halbfinalepartie Portugal gegen Frankreich.  Die Allianz Arena kann in den Farben Weiß, Blau und Rot erleuchtet werden.