Dass Hessen gern Gründer unterstützt, stellt es wieder einmal gern unter Beweis: Am 18. August 2010 haben die 8. Gründertage Hessen in Frankfurt am Main begonnen.

Mit Mut, Tatkraft und Kreativität können Gründer und Gründerinnen florierende Unternehmen schaffen und auf den Weg bringen – trotz Weltwirtschaftskrise. Seit 2003 unterstützen die Gründertage Hessen (GTH) Gründer dabei und würdigen beispielhafte Leistungen mit dem Hessischen Gründerpreis. Die 8. Gründertage finden nun vom 18. August bis zum 15. Dezember 2010 in Frankfurt am Main statt.

Das Programm bietet für Gründer und junge Unternehmen viele Seminare, allein 80 finden im Großraum Frankfurt statt und beschäftigen sich mit Themen rund um die Existenzgründung und Unternehmensführung. Teils sind die Workshops sogar kostenfrei.

Im Rahmen der Gründertage Hessen wird auch wieder der Hessische Gründerpreis verliehen. Für den Hessischen Gründerpreis 2010 können sich Existenzgründer noch bis zum 09. September 2010 bewerben – ob als Neugründer mit hohem Kapitalbedarf, als Kleinstgründer aus der Arbeitslosigkeit heraus oder als Gründungsunternehmen, das bis zu fünf Jahre am Markt ist: Sie alle haben die Chance in einer der drei Kategorien „Mutige Gründung„, „Geschaffene Arbeitsplätze“ und „Innovative Geschäftsidee“ zu gewinnen.

Als weitere Voraussetzung für den Hessischen Gründerpreis gilt, dass man mindestens ein Jahr mit seinem Unternehmen am Markt sein muss. Neben der kostenfreien öffentlichen Berichterstattung wird dem Gewinner eine Urkunde und eine künstlerisch gestaltete Glasfigur mit Namensgravur verliehen. In den vergangenen Jahren bewarben sich jährlich bis zu 120 Existenzgründer für den Hessischen Gründerpreis. Die Sieger werden am 02. November 2010 gewählt und geehrt.

Detaillierte Informationen zu den 8. Gründertagen Hessen mit dem ausführlichen Seminarprogramm sowie mit Informationen zum Hessischen Gründerpreis 2010 erhalten Sie hier.