3. Indienwoche Köln

      Kommentare deaktiviert für 3. Indienwoche Köln

Dreimal gilt im Rheinland bereits als Tradition. Die Kölner Indienwoche ist da selbstverständlich keine Ausnahme. Vom 4. bis 11 Juni bieten unter anderem die Kölner Uni und das Rautenstrauch-Joest-Museum eine Reihe von Veranstaltungen, die wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen Rhein und Ganges in den Mittelpunkt stellen. Ein bisschen Bollywood ist natürlich auch dabei.

Die Veranstaltungsreihe beginnt am Samstag, dem 4. Juni, mit einem indischen Kulturabend der Deutsch-Indischen Gesellschaft Bonn-Köln im Rautenstrauch-Joest-Museum. Musik und Tanz gehören ebenso zum Programm wie ein Festvortrag des Journalisten Jose Punnamparambil zum 150. Geburtstag des indischen und zugleiche ersten asiatischen Literaturnobelpreisträgers Rabindranath Tagore.

Ebenfalls im Rautenstrauch-Joest gibt es am nachfolgenden Tag unter dem Titel „Ein Abend in Jaisalmer“ volkstümliche Tänze aus Rajasthan zu bewundern, und am Dienstag, dem 7., lässt sich am selben Ort an einem Bollywood-Tanzworkshop teilnehmen. Ernster wird es zwei Tage später anlässlich eines Info-Abends zur Land- und Bürgerrechtsbewegung Indiens.

Am Mittwoch, dem 8., präsentiert die Uni Köln ihre umfangreichen Indien-Aktivitäten. Dazu gehören Summer Schools, Austauschprogramme, das Center for Modern Indian Studies und Tätigkeiten im Land selber. Am selben Tag zeigen das Kölner Filmhaus e.V. und Rapid Eye Movies den indischen Kinofilm „Live aus Peepli“ von 2009.

Zu den weiteren Veranstaltungen gehören unter anderem die siebte „Indo-German ICT Conference“ im KölnTriangle, ein Workshop der Carl Duisberg Centren gGmbH mit dem Titel „Hindi lernen mit Bollywood“, sowie als Abschlußevent der M+V Cricket Cup 2011. Alle Programmpunkte mit Orten und Eintrittspreisen lassen sich auf der Homepage der Uni Köln downloaden.