100 Sekunden Köln – Ein Videokunstprojekt für alle

      Kommentare deaktiviert für 100 Sekunden Köln – Ein Videokunstprojekt für alle

Während Arte Berlin eine 24-stündige Reportage in Echtzeit widmet, und damit ein ungewöhnliches Bild der Hauptstadt bieten will, geht es die Domstadt am Rhein weniger dokumentarisch an und setzt auf Kreativität. Köln ist so bunt wie die Wagen des Rosenmontagszuges, und so soll auch das Videoprojekt werden, an dem jeder teilnehmen kann. Einzige Bedingung: 100 Sekunden Material sind die Vorgabe.

Ein einzigartiges Projekt verspricht eine Zusammenarbeit des Kölner Stadt-Anzeigers und der Kunsthochschule für Medien (KHM) zu werden. Die Bürger dokumentieren ihre Stadt, und am Schluß wird ein Gesamtkunstwerk daraus. Was genau es sein wird, und wie es aussieht, das weiß jedoch noch niemand so genau.

Ab sofort kann jeder, der eine Videokamera zur Verfügung hat, seine ganz persönlichen Impressionen der Domstadt aufzeichnen und sicher sein, dass sie Teil eines vielbeachteten Großprojektes werden. Genau 100 Sekunden muss der individuelle Köln-Film sein. Was er zeigt, ist dabei jedem selber überlassen. Eine Sehenswürdigkeit, ein Event, ein Köbes, der ein frisches Kölsch zapft – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Zu sehen gibt es das zeitlich knapp bemessene Werk dann zunächst unter www.ksta.tv/100sekunden auf einer eigens kreierten Online-Plattform des Kölner Stadt-Anzeigers, der auch die Einsendungen entgegennimmt. Ab dem 1. November werden Studenten der KHM das Material sichten, und es dann in ein umfassendes Kunstwerk verwandeln. Was genau das sein wird, ist noch völlig offen. Denkbar ist zum Beispiel eine Installation, eine Ausstellung, ein Multimediaprojekt – auch hier gilt: alles ist möglich.

Zu gewinnen gibt es zwar auch etwas, jedoch müsste das eigentlich Nebensache sein. Wer mitmachen will, sollte sich bestenfalls um eine möglichst hohe Auflösung des Filmmaterials bemühen. Zur Verfügung gestellt werden muss das Video unkomprimiert als .avi oder .mpeg-Datei im PAL-Format auf CD oder DVD. Eine Uploadmöglichkeit wird nicht angeboten. Eingesendet werden können alle Beiträge an:

Kölner Stadt-Anzeiger
Magazin
100 Sekunden Köln
Amsterdamer Straße 192
50735 Köln